Über der Hitze des Feuers - alle Tipps zur Osterwoche

Erstellt am 09.04.2014

Sie sind herzlich zum Abend des Mittwoch eingeladen. Ab 20:00 Uhr mit  Lieder die nahe gehen und Impulsen in der Tradition des Klosters Taizé. Das Gottesdienst-Team führt durch Gesang, Stille und Segnung. Gesangsfreudige und gesangsunkundige Menschen willkommen! In der Tradition war die Karwoche Zeit, um auf das Herz zu hören: „Neige deines Herzens Ohr“ – Abendsegen. Um 21:00 Uhr gehen wir mit Segen und ein bischen Schweigen auseinander.
Zu Jesu Zeiten war es das berührende Symbol aller Abschiede und Neuaufbrüche: Das „Passa-Lamm" im Frühjahr. Und diese Speise prägte die letzte Lebenswoche Jesu. Mitsamt den besonderen Zutaten, die alle „ihre eigene Geschichte“ erzählen. Am Donnerstag wird den Nachmittag über so ein Lamm auf der Wiese vor dem Jugendkeller Milse zubereitet. Thomas Biele und Pfr. Dr. Wagner laden Erwachsene und Kinder von 3-99 Jahren ein, einfach den Tag über am Feuer und am Smoker vorbei zu schauen: Bringen Sie sich eine dicke Jacke mit! Höhepunkt ist um 18:00 Uhr die heiter-besinnliche Reise über den Jerusalemer Markt; mit allen „Zutaten der Erinnerung“ – Gründonnerstag, und der Stärkung für unsere Anfänge mit echtem Lammfleisch und vegetarischen Beigaben. Das Essen schließt um 19:15 Uhr – das Feuer bleibt an.
Herzliche Einladung zu einem Karfreitag in alter/neuer Tradition: Zum Abendmahlsgottesdienst „XtextkommtXXX“ mit dem Kirchenchor um 10:00 Uhr zu dessen Ende der Altarraum „leer“ sein wird. Die Zeichen der Hoffnung für drei Tage weggebracht. Das „Nichthoffnunghaben“ mal ausgehalten.
Für Klein und Groß der familienfreundlichen Gottesdienst am Ostersonntag in der Kirche Milse: 9:30 Osterfrühstück, lecker! (bitte im Kindergarten, in der Kirche oder im Gemeindebüro anmelden); 10:30 Ostereiersuchen mit Lucie und Pfarrer Wagner rund um die Kirche und kurzem Stühlerücken, 11:00-11:45 „in jeder Blume“ – Familiengottesdienst, knackig mit Posaunenchor und vielen Kinderstimmen.